Drucken
Kategorie: Archiv 2017

Zukünftig wollen die Nachtwanderer nicht nur in ihren  eigenen Stadtquartieren aktiv sein, sondern auch in gemeinsamen Kleingruppen, zusammengesetzt aus Mitgliedern der verschiedenen Nachtwanderer-Initiativen, bei besonderen Veranstaltungen, wie z.B. dem  Bremer Freimarkt, Osterwiese, Vegesacker Hafenfest, Osterfeuer Gut Varrel in Stuhr, etc., präsent sein, um von dort die Jugendlichen in ihre Stadtviertel zu begleiten. Die erste gemeinsame Wanderung soll  am Freitag, 7. April 2017, auf der Osterwiese stattfinden.

 

Die Nachtwanderer sind ehrenamtlich unterwegs und setzen sich nach dem Prinzip "hinschauen statt wegschauen" für ein friedlicheres Miteinander im Nachtleben ein. Sie wollen Ansprechpartner und Ratgeber für Jugendliche sein und so für sichere Nächte für alle Nachtschwärmer sorgen. Sie wollen in Stresssituationen beruhigen, ohne Partei zu ergreifen sowie Courage zeigen, wo andere wegschauen. Das Projekt erfreut sich bei den Jugendlichen großer Akzeptanz und Wertschätzung. Darüber hinaus wollen die Nachtwanderer ihre Öffentlichkeitsarbeit durch zusätzliche Infotage verstärken,  um weitere Engagierte zu finden.

20170328 PK Nachtwanderer 1 Pressekonferenz 28032017

Eine Pressekonferenz am Dienstag, 28. März 2017, um 15Uhr im Sitzungssaal (2. OG) des Bremer Rathauses informierte über die neuen Pläne.

Dabei waren:

-          Bürgermeister Carsten Sieling, er ist Schirmherr der Initiative
-          Bürgermeister Niels Thomsen, Schirmherr der Initiative in Stuhr
-          Lasse Berger und Ulla Ulland von den Nachtwanderern

Pressemitteilung Weser-Kurier pdf logo

Pressemitteilung Weser Report pdf logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok